Imkerlatein

Fachbegriffe/ Imkerlatein:

Bien – Gesamtheit des Bienenvolkes

Ein Bienenvolk besteht aus der Königin, Drohnen und sehr vielen Arbeiterinnen

Imme – Biene (plattdüütsch)

Bienenstock – Bienenwohnung

Weisel – Königin

Drohn – männliche Biene

Arbeiterin – weibliche Biene

Beute Bienenwohnung

Eine Bienenwohnung besteht aus dem Fußboden, bis zu 6 Zargen sowie dem Deckel

Zarge – einzelnes Teil einer Bienenwohnung, dient zur Aufnahme der Rähmchen

Rähmchen werden von den Bienen mit sechseckigen Wachszellen ausgebaut

Mittelwand – Wachsplatte mit vorgeformten sechseckigem Zellgrund, erleichtert den Bienen den Ausbau der Waben

Ein-/ Umweiseln – Zusetzen einer jungen Königin bzw. Herausnahme der alten Königin

Stift – Ei

Bestiften – Ei wird durch die Königin in Wachszelle gelegt

SterzelnAm Flugloch heben einige Bienen ihren Hinterleib und öffnen ihre Nassanoffsche Drüse durch deren Duft eigene, vor dem Stock fliegende Bienen zusätzliche Orientierungshilfe bekommen

CubitalindexLängenverhältnis bestimmter Flügeladern zueinander zur Bestimmung der Bienenrasse

Zeidler – Imker im Mittelalter

Zeidlerei – Imkerei des Mittelalters