Aktuelles

Feierliche Einweihung des Wildbienenpfads an der Elbe, am 11.07.2019

Aus dem Nähkästchen geplaudert:
Der Honigkursus – ein Erfahrungsbericht
von Susanne Jacobs

Neulich in der Kreisimkerschule in Bad Segeberg.Da ich bei unserem vereinsinternen Honigkursus vor 2 Jahren im Urlaub war und nicht daran teilnehmen konnte, habe ich mich für den Honigkursus der Imkerschule in Bad Segeberg am 23.03.2019 angemeldet, um endlich mein DIB Zertifikat zu machen. Ich hatte mich gegen die Online-Variante entschieden, da ich persönlichen Kontakt lieber mag und auch gern ‚mal eine Frage stelle, die mir, ohne 2000 Artikel im Internet lesen zu müssen, gleich beantwortet werden kann. Außerdem trifft man bei solchen Gelegenheiten immer nette Leute. Und siehe da, ich war nicht die einzige Vertreterin aus unserem Imkerverein. Den Kursus leitet mittlerweile Frau Susanne Böhrs, die das Amt der Obfrau für Honig- und Marktfragen vom Vorgänger Herrn Jörg Pardey übernommen hat.
Gut gelaunt und prima verpflegt mit Wasser, Kaffee, Tee und Keksen ging also der Vortrag über Vorschriften und Gesetze um kurz nach 10:00 Uhr los. Wir waren eine gemischte Gruppe von 23 Interessierten. Mit dabei waren ein Alt-Imker, diverse Jung-Imker/-innen, Imker-Anwärter/-innen und Schüler/-innen einer Imker AG samt Lehrerin. Gespickt mit unseren Fragen, war der Vortrag keine langweilige Angelegenheit.
Nach einer halbstündigen Mittagspause (nebenan gibt es einen MC Donald) gab es Material, um sich auf die Prüfung vorzubereiten und um noch Fragen zu stellen. So mancher kam jetzt doch ins Schwitzen und lernte noch fleißig, während der Rest mit Frau Böhrs durch die Schule auf Erkundungstour ging. Allerdings war das Schwitzen unnötig, denn durch gute Vorbereitung konnten alle die Prüfung bestehen.
Als eine der ersten habe ich meinen Prüfungsbogen abgegeben und bin dann schon gegen 14:00 Uhr glücklich mit meinem Zertifikat nach Hause gefahren. Eure Susanne Jacobs



30. April 2019, um 16.20 Uhr, unter dem Titel  “Mein Nachmittag“
im NDR Fernsehen.
Ein Fernsehbericht vom ‚Bunten Markt‘ , u.a. über die Bienengruppe, der 7 Zwerge, in Lauenburg, die von von Ulrich Gansewig betreut werden:

http://www.imkerverein-geesthacht.de/events/

Versammlungsbericht vom 19.03.2019
Die Auswinterungsberichte waren durchweg sehr positiv.
Es gab sehr wenig Verluste.
Der Winter verlief sehr mild und wechselhaft. Einige haben nachgefüttert.
Es wurde auch berichtet das aufgrund des heißen Sommers 2018, sie AS Behandlung erst im September stattfand.
Außerdem gab es einen Vortrag zur Betriebsweise durch unseren 1. Vorsitzenden Clemens Schmick.



14.Feb.2019
Liebe Imkerinnen und Imker,
Dieses Jahr haben die Bienen heute in meinem Garten  die ersten Krokuspollen gesammelt und alle Völker hatten guten Flugbetrieb, s. Anlage. Ich hoffe, bis jetzt sind Eure Bienen auch wohlauf. Bitte an eine Futterkontrolle denken.
Mit besten Grüßen   Ulli

Beitrag und Fotos: U.Gansewig 14.Feb.2019


Ehrung der Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 15.01.2019

Ausgezeichnet wurden 7 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft und auch ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand oder als Obmann, also als jemand, der wichtige Arbeiten im Verein übernommen hat. Die Mitglieder wurden mit einer Ehrennadel geehrt. Eine Urkunde wurde überreicht.
Von links:
Heinz- Jürgen Behr und Ulrich Gansewig mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde für über 40-jährige Mitgliedschaft.
Erich Woch mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft. Enno Blohm, Wolfgang Krukow, Thorsten Mahn und Ulrike de Lannoy (nicht anwesend) mit einer bronzenen Ehrennadel und Urkunde für 15-jährige Mitgliedschaft.
 
Reinhard Mittendorf hatte wenige Tage vor dem Tag der Jahreshauptversammlung, dem 15. Januar, 50-jähriges Jubiläum. Die goldenen Ehrennadel erhielt er schon vor vielen Jahren. Für ihn wird es noch eine besondere Ehrung geben.